Corona-News

Corona-News

Liebe Eltern,

wir unterrichten weiterhin im Szenario B bis zunächst zum 07.03.2021, mit großer Wahrscheinlichkeit auch darüber hinaus.

Gleichzeitig wird Ihnen die Möglichkeit eröffnet, ihr Kind aus Angst vor einer Infektion bis zum 7.3.2021 vom Präsenzunterricht zu befreien, womit dann automatisch ein Wechsel ins Homeschooling stattfindet. Sollten Sie wünschen, dass Ihr Kind nun zu Hause bleibt und dort lernt, teilen Sie mir dies mit einem kurzen Satz als E-Mail, als Brief oder im Antragsformuar, das Ihnen zugegangen ist, mit. Derzeit (26.02.) befinden sich 3 Kinder unserer Schule im Homeschooling.

Jeden zweiten Tag kommt ihr Kind zur Schule (1. und 2. Klasse bis zur 4. Stunde) und bekommt dann Hausaufgaben und Aufgaben für den nächsten Tag (=Homeschooling-Tag) mit nach Hause.

Die Notbetreuung bleibt für angemeldete Kinder bestehen. Falls sich für den genannten Zeitraum Änderungen ergeben, teilen Sie uns dies bitte rechtzeitig mit. Eine Mittagsnotbetreuung ist nach der 4. Stunde für Erst- und Zweitklässler  ebenfalls möglich.

Bei Rückfragen dazu stehen wir gerne zur Verfügung!

 

Eine Notbetreuung wird auf Antrag  (bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit Angabe der Gründe für die Notsituation, angeboten.

Bitte nutzen Sie diese Notbetreuung nur, wenn es dringend erforderlich ist und Sie keine andere Möglichkeit der Betreuung haben!  Es werden gemischte Gruppen sein, die in der Regel nicht von der Klassenlehrerin unterrichtet werden.

Die Kinder haben im Klassenraum einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und sitzen auch auf Abstand.

siehe Hygienekonzept     Leitfaden zum Umgang mit Symptomen

Ihre Kinder müssen im Klassenraum  einen Mund-Nasenschutz tragen und dürfen diesen nur absetzen, wenn sie auf ihren Sitzplätzen sitzen im Abstand zu den anderen Kindern und gleichzeitig gelüftet wird. Dieses ist eine Sonderregelung für den Landkreis Osnabrück. Sie benötigen daher zwingend mind. zwei  Atemschutzmaske, die sie von Zuhause mitbringen müssen. 

Wir machen regelmäßige Stoßlüftungen, so dass Sie Ihrem Kind nach Möglichkeit z.B. eine Fleece- oder Wolljacke, einen Schal etc. mitgeben, die es anziehen kann, wenn es ihm zu kalt wird. Das Tragen von Merino-Unterwäsche empfehlen wir ebenfalls, da sich dieses Material den Temperaturen hervorragend anpasst. Eine Fleecedecke zum Poncho umzugestalten (z.B. durch einfache Schnitte) ist eine Idee, um sich bei Minusgraden draußen recht unkompliziert schützen zu können. Diese Decken könnten zusammengefaltet ansonsten ein Sitzkissen bilden.

 

Die Mittagsbetreuung findet nicht statt (nur in besonderen Notfällen für einzelne Kinder auf Antrag), die Nachmittagsbetreuung auch nicht.

Die Frühbetreuung kann weiterhin nicht stattfinden.

 

Wir empfehlen die Installation der Corona-Warn-App

Sie kann bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten, indem sie schneller als bei der klassischen Nachverfolgung Personen identifiziert und benachrichtigt, die eine epidemiologisch relevante Begegnung mit einer Corona-positiven Person hatten.

 

Wir möchten unbedingt verhindern, dass einzelne Klassen und die dort unterrichtenden Lehrkräfte in Quarantäne kommen oder krank werden. Bitten halten Sie, gerade auch in dieser Jahreszeit, auch im privaten Rahmen die Hygienevorschriften ein!

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Stephanie Frankenberg

 

*Die für uns geltende Inzidenzzahl ist unter

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen

abzurufen.

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.